Schnell & lecker

ookaffeeeuleWer morgens keine Zeit oder Lust hat, sich was zum Frühstück zu machen, der mag vielleicht abends ein paar wenige Minuten investieren, am nächsten Morgen gibts dann nicht viel mehr zu tun, als an den Kühlschrank zu schlurfen, Tür auf, Glas raus: genießen! :)

Overnight Oats sind aktuell der Renner und ich kann auch bestens nachvollziehen, warum. Grob geschätzt vier bis fünf Mal pro Woche ist das auch mein kulinarischer Start in den Tag, langweilig wirds trotzdem nicht. :)

Grundlage sind in Milch eingeweichte und aufgequollene Haferflocken (ich nehme  für gewöhnlich Hafer-, Dinkel- oder Sojamilch, weil vegan. Etwa doppelt so viel Milch wie Flocken, je nachdem, wie fest der Brei werden soll), die ich meistens abends in ein Schraubglas fülle, aber auch schon morgens für zwei Minuten in die Mikro gestellt habe, wenn ich entweder tags zuvor nicht dran gedacht habe oder da noch nicht wusste, dass ich morgens schon wieder sowas frühstücken wollen würde. ;)

Rein kommt, was schmeckt und gerade vorrätig ist, das können Tiefkühl-Beeren oder frisches Obst sein, Sojajoghurt, Müslimischungen, gepufften Dinkel mag ich gern, Amaranth, Kokosflocken, Chiasamen, in meinem Fall jede Menge Zimt – was auch immer.

Kann man eigentlich nix falsch machen. Hier mal ein paar Anregungen, viel, viel schönere findest du allerdings unter Overnight-Oats.de, da schaue ich ständig mal rein.

Viel Spaß beim Ausprobieren! :)
Rebecca

Advertisements