Veganer Mozzarella

BASIILUMMozzarella_Fotor

Wie schon beim Feta-Rezept erwähnt, war ich früher ein absoluter Käse-Fetischist und auch wenn es mir heute nicht mehr schwer fällt, auf Milchprodukte zu verzichten, freue ich mich doch immer wieder, wenn ich irgendetwas Käseähnliches entdecke und damit meinen Speiseplan gleich wieder ein Stück abwechslungsreicher gestalten kann. Jetzt war`s mal wieder soweit … ;) 

Bei Selina von istmirvurst.wordpress.com habe ich ein Rezept gefunden, das ich schon 2-fach auf unterschiedliche Weise nachgebastelt habe. Je nachdem, welche Kräuter & Gewürze man nimmt, kann man den „Mozzarella“ nämlich recht gut auf den eigenen Lieblingsgeschmack trimmen und ich weiß schon jetzt, dass ich da noch einige Variationen ausprobiere werde … ;)

Das Ganze geht vor allem total schnell und du brauchst auch gar nicht viele Zutaten. Für etwa 380g fertigen Mozzarella benötigst du:

mozZutSchrift240ml Sojamilch, 125g Sojajoghurt, 50g Speisestärke, 40g vegane Margarine, 10g Hefeflocken, beliebige Kräuter & Gewürze.

Wenn du das alles hast, bist du grob geschätzt fünf Minuten später auch schon fertig, alles was du tun musst:

  • 200ml Sojamilch aufkochen, wenn sie kocht,
  • den Joghurt dazu, wenn auch diese Masse köchelt,
  • die in 40ml Sojamilch angerührte Speisestärke einrühren
    (das Ergebnis erinnert so langsam tatsächlich an Mozzarella),
  • die Margarine ebenfalls und – zu guter Letzt –
  • die Hefeflocken, Kräuter und Gewürze.

MOZZUTTÖPFEkl

Salz & Pfeffer habe ich in beiden Varianten verwenden, ansonsten habe ich bei meinem ersten Versuch relativ viel Thymian untergerührt, beim zweiten Mal frischen Basilikum und Tandoori-Gewürz. Schmeckt gleich ganz anders und ist bisher mein Favorit. Mal sehen, was mir beim nächsten Mal einfällt. ;)

Getrocknete Tomaten, Olivenpesto, was weiß ich – da gibts kein Richtig oder Falsch, nur den eigenen Geschmack. :D

MozZutSchüsselJetzt füllst du diese Masse nur noch in eine leicht eingeölte Schüssel und packst sie ein paar Stunden in den Kühlschrank. Das wars auch schon.


Die Konsistenz des fertigen Mozzarella ist nicht so fest, wie bei echtem, lässt sich aber sowohl schneiden, als auch cremig-zart aufs Brot schmieren, ist also für alle Eventualitäten zu verwenden. ;)

MozAbendessenKäse wäre wirklich das einzige Lebensmittel gewesen, das mir in Sachen veganer Ernährung eventuell Probleme hätte machen können, dass es soooo viele Möglichkeiten gibt, etwas Vergleichbares zu essen und trotzdem keine Milch zu konsumieren, war mir früher nie bewusst.

Schon eine tolle Zeit, in der wir da leben.

Rund ums Jahr haben wir Zugriff auf die unterschiedlichsten Nahrungsmittel und können frei wählen, was wir essen wollen.

Ganz schön verantwortungsvoller Job – na ja … wie immer halt, wenn es viel zu entscheiden gibt. ;)

Lieben Gruß,
Rebecca

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Veganer Mozzarella

    1. Ooooooh – is wahr? Ui, ich fühle mich geehrt, ganz lieben Dank, das freut mich total! :)

      Hab zwar schon öfter mal drüber gelesen, aber ehrlich gesagt keinen wirklichen Plan … Ich folge mal deinem Link und mach mich schlau. ;)

      Hab einen zauberhaften Tag und DANKE nochmal! :)

      Sommerlichen Gruß,
      Rebecca

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.